Zweiter Sieg im zweiten Spiel für unsere Erste

VfR Dostluk Osterode – SG Dassel/Sievershausen 5:1 (3:0). Der VfR Dostluk Osterode bastelt fleißig weiter an einem guten Saisonstart. Zu Hause sicherte sich der VfR gegen die SG Dassel/Sievershausen nicht nur den ersten Heimsieg der neuen Spielzeit, sondern auch den zweiten Sieg im zweiten Punktspiel.

Die Roten stellten die Weichen in einer weitestgehend einseitigen Partie bereits im Lauf der ersten Halbzeit auf einen Heimsieg. Nach der 18. Minute belohnte Omar El Zein die Osteroder für einen bis dato überzeugenden Auftritt mit dem 1:0. Paul Mill (37.) und Ismet Atas (42.) sorgten für eine mehr als beruhigende 3:0-Pausenführung.

„Die erste Hälfte hat mich die Mannschaft wirklich beeindruckt, wir haben von vorne bis hinten dominiert“, führte der fröhlich gestimmte VfR-Co-Trainer Andre Krzyminski aus und blickte dabei positiv auf die kommenden Wochen: „Ich denke der Start ist uns geglückt, jetzt können wir in die nächsten Spiele mit vollem Selbstvertrauen gehen.“

In Abwesenheit von Cheftrainer Okan Avci sahen die Zuschauer im Jahnstadion auch im zweiten Spielabschnitt eine über weite Strecken einseitige Partie. Nachdem die Gäste durch ein Eigentor der Roten kurz Morgenluft schnupperten, machten die Hausherren noch einmal kurzen Prozess – abermals Paul Mill (84.) und Tarek Omayrat (87.) entschieden die Partie endgültig.

Quelle: Harz Kurier